Feuchtigkeit in Böden, Decken und Wänden ist meist die Folge eines Wasserschaden. Häufig sind die Ursachen nicht direkt ersichtlich, werden erst durch Schimmelbefall als auch nasse Flecken auf der Bausubstanz entdeckt. Nun muss eine Trocknung her, gegebenenfalls sogar erst eine Trockenlegung betroffener Räume. Doch war ein Rohrbruch die Ursache? Ist Wasser gar über Fenster und Türen ins Gebäude geflossen? Wie sieht es mit der Versicherung bei einem Wasserschaden aus?

Fragen über Fragen denen wir uns fachgerecht stellen

Melden Sie sich im Schadenfall umgehend bei Trocknungstechnik Landsch aus Grevenbroich. Unser Einsatzgebiet umfasst den Großraum NRW. Wir vereinbaren einen Termin bei Ihnen vor Ort und begutachten die Situation. Als ein Fachpartner zur zuverlässigen Handhabung aller Belange werden Versicherungsfragen geklärt. Eine Leckortung spürt dann die Ursache der Feuchtigkeit auf. Anschließend erfolgt die Besprechung aller durchzuführenden Maßnahmen. Bis ins Detail klären wir auf, wie viele Bautrockner eingesetzt werden, wo die Kosten entstehen und wie Bodenbeläge erhalten werden können.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, fundiertem Bausachverstand sowie dem kompletten Service entlastet Trocknungstechnik Lansch seine Kunden. Anhand transparenter Aufzeichnungen, Protokolle aber auch ständigem Informationsaustausch sind Sie dennoch immer über die Lage im Bilde.

Rückruf:

Sie haben eine Frage oder Sie benötigen eine Beratung?
Wir rufen Sie gerne zurück!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Telefonnummer

Ihr Thema

Reicht es nicht, wenn ich Heize und Lüfte?

Heizen und Lüften reicht nach einem Wasserschaden auf keinen Fall aus. Diese Maßnahme dauert bis zu Monaten. In dieser Zeit werden Unmengen an Energiekosten verschlungen und Bakterien wie Schimmel haben dann Zeit sich auszubreiten.

Ist ein bisschen Feuchtigkeit im Keller nicht normal?

Ein feuchter Keller ist bis zu einem gewissen Grad unbedenklich. Zeichnen sich jedoch mit der Zeit nasse Flecken am Boden ab oder sind die Mauern feucht, sollte man diesen Zustand wachsam verfolgen. Breiten sich die Merkmale aus, sollte mindestens ein vorsorgliche Messung durch Ihren Fachpartner Landsch aus Grevenbroich erfolgen.

Dämmschichttrocknung über Fliesenbohrungen?

Zur Trocknung der Dämmschicht unter dem Bodenbelag und Estrich sind je nach Fall Bohrungen durch den Estrich erforderlich. Sind keine Ersatzfliesen vorhanden, können wir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mittels unserem Flieseabhebsystem die Fliese zerstörungsfrei* entfernen und nach der Trocknung wieder einsetzen.
(*Bitte verstehen Sie, dass wir aufgrund der Beschaffenheit bestimmter Fliesen keine Garantie für den Erfolg übernehmen können)